Rechtsanwalt Roland Wildenhayn aus Bad Lobenstein, auch Fachanwalt für Verkehrsrecht

Kontakt:
Bayerische Str. 12/13
07356 Bad Lobenstein
Telefon: 036651/ 2216
Fax: 036651/ 2594
info[a]rechtsanwalt-wildenhayn.de

9105066585_206643

Diese Kanzlei ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert für anwaltliches Dienstleistungs- und Kanzleimanagement.

Kosten

Hier zum downloaden der Beratungshilfeantrag als auch für Prozesskostenhilfe/ Verfahrenskostenhilfe die Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse.

Beratungshilfeantrag

Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse

 

Zum Anwalt? Kann ich mir das Leisten?

Im Leben gibt es sehr viele Situationen, in denen man am liebsten sofort bei einem Anwalt fachkundigen rechtlichen Rat einholen möchte. Viele scheuen diesen Weg dann doch, weil sie glauben, es sich nicht leisten zu können.

Dies ist so nicht richtig!

Die Höhe der Rechtsanwaltsvergütung ist durch ein Bundesgesetz, das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), konkret festgelegt.

Auf Ihren Wunsch können wir mit Ihnen für Beratungsleistungen und sonstige außergerichtliche Tätigkeiten anstelle der RVG-Vergütung auch ein Stundenhonorar vereinbaren, dessen Höhe Verhandlungssache ist. Abgerechnet wird nur der Zeitbedarf des Anwalts, nicht der des Sekretariats.

Bei Dauermandanten vereinbaren wir auf Wunsch auch eine feste Monatspauschale für sämtliche Beratungsleistungen und sonstige außergerichtliche Tätigkeiten (gerichtliche Tätigkeiten müssen allerdings nach dem RVG abgerechnet werden). Dies kommt im Regelfall erst nach einer längeren Mandatsbeziehung in Betracht, wenn sowohl wir wie auch Sie den zu erwartenden monatlichen Zeitaufwand abschätzen können. Die Höhe dieser Pauschale hängt von dem Zeitaufwand ab und ist nach oben oder unten anzupassen, wenn sich der tatsächliche Zeitbedarf deutlich höher oder niedriger entwickelt als erwartet.

Ein Pauschalhonorar für eine bestimmte Beauftragung wird nur in seltenen Ausnahmefällen vereinbart. Das deshalb, weil sich der Zeitbedarf meist vorher nur schlecht abschätzen lässt. Dies führt dazu, dass dann das Pauschalhonorar entweder für uns oder Sie ein sehr ungünstiges Geschäft wird. Weder wollen wir ein schlechtes Geschäft machen, noch möchten wir Ihnen dies zumuten.

Bereits im Rahmen des ersten Beratungsgesprächs wird mit Ihnen auf Anfrage abgeklärt, welche Kosten für Ihre Angelegenheiten anfallen könnten.

Wenn Sie Rechtsschutz versichert sind, übernimmt möglicherweise Ihre Rechtsschutzversicherung im Rahmen des von Ihnen vereinbarten Versicherungsumfangs die Kosten für die Durchsetzung Ihrer Rechte (z. B. Rechtsanwaltsvergütung, Gerichtskosten und Gutachterkosten). Wir arbeiten vertrauensvoll mit allen Rechtsschutzversicherungen zusammen und übernehmen für Sie kostenlos die Deckungsanfrage.

Bringen Sie insoweit bitte zum Erstgespräch die Unterlagen über Ihre Rechtsschutzversicherung mit.

Wenn Ihr Einkommen zu niedrig ist, haben Sie möglicherweise Anspruch auf Beratungs- und/ oder Prozesskostenhilfe.

Die Beratungshilfe ermöglicht Ihnen eine außergerichtliche Beratung und Vertretung durch meine Kanzlei.
Die Prozesskostenhilfe sichert Ihnen die anwaltliche Hilfe bei der Durchsetzung Ihrer Rechte vor Gericht. Abgedeckt sind die eigenen Rechtsanwaltskosten und Gerichtskosten, nicht die der Gegenseite.
Ob Sie diese Hilfen bekommen können, richtet sich nach Ihrem Einkommen und Vermögen. Bringen Sie deshalb bitte im Bedarfsfall alle Unterlagen über Ihre gegenwärtigen finanziellen Verhältnisse zum Erstgespräch mit.